Ross Antony ist wieder auf Partykurs mit neuem Album „Schlager lügen nicht“

Annelie Michel „Ich hab dich gesehn“ ab dem 08.03.2019
März 5, 2019
Lyane Hegemanns „Halt mich fest“ ab dem 08.03.2019
März 7, 2019

Ross Antony ist wieder auf Partykurs mit neuem Album „Schlager lügen nicht“


 
 

 
Ross Antony ist wieder auf Partykurs mit neuem Album „Schlager lügen nicht“

Ross Antony ist ein echtes Multitalent, er singt, tanzt, moderiert und kann dabei herrlich über sich selber lachen.

Vor allem sein ganz spezieller Humor hat dem Engländer viele Sympathien verschafft. Sein Sieg beim Dschungel Camp ("Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!") war für Ross Antony 2008 ein großer Schritt und wichtiger Karrierekick.

Ross stammt aus einer britischen Künstlerfamilie und konnte bereits mit drei Jahren erste Bühnenauftritte vorweisen. Er nahm Gesangs- und Tanzunterricht und schloss nach der Schule eine Musicalausbildung ab. 1997 kam er für die Welturaufführung des Musicals „Catharine“ erstmals nach Deutschland. 2001 bewarb sich Ross Antony für die zweite Staffel der Castingshow „Popstars“. Er schaffte es in die Pop-R’n’B -Band „Bro’Sis“, mit der er vier Jahre lang Erfolge feierte. Nach über vier Millionen verkauften Platten, erfolgreichen Touren und diversen Gold- und Platinauszeichnungen, trennte sich die Band 2005.

Nach dem Ende seiner Pop-Karriere ging Ross Antony zurück zum Musical, spielte u. a. in „Elisabeth“ und „Saturday Night Fever“. 2007 veröffentlichte er seine Autobiografie „The Inside Me“, mit tiefen sehr persönlichen Einblicken in sein Leben. Inzwischen moderiert er zahlreiche TV-Shows und hat mit Spaß den deutschen Schlager für sich entdeckt. Singend und tanzend versprüht der Sonnenschein der Showlandschaft dabei jede Menge Spaß und Emotionen. Egal, ob in bunten, glitzernden Anzügen oder im Schottenrock mit seinem ansteckenden Lachen, Tränen der Rührung oder ungezügelter (Lebens-) Freude ist er nicht nur immer ein absoluter Sympathieträger, sondern immer ganz er selbst – eben Ross Antony pur.

So auch auf seiner neuen CD “Schlager lügen nicht”, die mit dem Song „Ich bin, was ich bin“ beginnt und dabei nicht nur die erste Single ist, sondern auch ganz deutlich das Lebensmotto des quirligen Sängers nicht besser hätte ausdrücken können, geht der Sänger nun seiner Leidenschaft für deutsche Schlager und Partyhits weiter nach.

So finden sich im „Rosstypischen“ frisch aufbereitet gute Laune Partysound, so manche Klassiker des Schlagers wie u. a. „Fiesta Mexicana“, „Volare“, „Ich bin verliebt in die Liebe“ , „Anita“, „1000 und 1 Nacht (Tausendmal berührt)“ „Liebeskummer lohnt sich nicht“ oder auch "Eviva Espania“ wieder und machen einfach Freude und Spaß beim Hören.

Aber auch echte Party Klassiker aus der Musikgesichte wie „Xanadu“, „Que sera“ oder „Y.M.C.A.“ hat die Frohnatur hier für sich entdeckt und bringt diese hier voller Leidenschaft zu Gehör. Wobei der Bonussong “The one and only” (im Original von Chesney Hawkes aus dem Jahr 1991) kein besserer Abschluss dieser interessanten CD hätte sein können. Denn eines ist sicher, der deutschen liebster Engländer Ross Antony ist absolut einzigartig – eben The One and Only – Ross, der es hier wieder richtig krachen lässt!
Hier geht es zum Musikvideo "Ich bin was ich bin", einfach auf den Link klicken:

👉https://www.youtube.com/watch?v=rHq3PGLCJcE👈

Danke für den Gastbeitrag von Stefan Peter

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.